Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21 Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21
Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21 Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21
Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21 Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21
Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21 Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21
Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21 Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21
Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21 Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21
Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21 Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21
Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21 Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21
Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21 Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21
Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21 Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21
Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21 Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21

Workshop: Wer bin ich? Identität als Fundament, 6.11.-7.11.21

6. und 7. November 2021 in BREMEN

€300,00

Wer bin ich? Was will ich? Wo komme ich her? Wo gehe ich hin? Die Frage nach der eigenen Identität ist fundamental und bestimmt die Lebensfreude und die Lebensqualität.


  • Beschreibung
  • Bilder und Fotos
  • Teilnahmebedingungen

Wochenend-Workshop am 6. und 7. November: Wer bin ich? Identität als Fundament

Wer bin ich? Was will ich? Wo komme ich her? Wo gehe ich hin? Die Frage nach der eigenen Identität ist fundamental und bestimmt die Lebensfreude und die Lebensqualität. Wenn ich keine eigene Identität habe, bin ich verloren. Verloren in den zahllosen Möglichkeiten der modernen Realität. In der Vorstellung, dass ich mir einfach eine Identität zusammenbasteln kann nach eigenem Gusto. Oder aber ich finde Zuflucht in sehr klaren Grenzen und Vorgaben, in einer Gemeinschaft, die Sicherheit gegen die Preisgabe der Identität verspricht.

Identität ist nicht mit Individualismus, Rebellion und hohen Ansprüchen zu verwechseln. Die Identität ist etwas Ur-Eigenes, die immer gelebt werden will. Wird sie nicht bewusst und konstruktiv gelebt, wird sie sich einen anderen Eindruck verschaffen. Ob und in welchem Maße sie gelebt wird, können ein geübtes Auge oder die magischen Fühler der Hochsensiblen in Windeseile einschätzen. Wir sprechen dann von einer besonderen Authentizität, Einzigartigkeit, Ausstrahlung oder Aura eines Menschen. Etwas an ihm ist besonders und zugleich sehr vertraut, sehr menschlich.

Warum fühlen wir uns aber häufig identitätslos, obwohl wir auf den ersten Blick häufig alles haben oder haben könnten? Wir versuchen noch dieses oder jenes zu erreichen, um am Ende festzustellen, dass das Entscheidende doch fehlt. Dieses Fehlende ist häufig die eigene Identität. Eine Klientin von mir nannte diese Position "den Ursprung", bevor sie überhaupt wusste, was sich dahinter verbarg. Treffender kann der Name nicht sein, denn unser Ursprung, also das Essenzielle, dem wir entspringen, bestimmt unsere Grundausstattung und unser Sein in der Welt. Von dort kommen wir und dort gehen wir wieder hin. Die Haarfarbe, die Sprache, die wir sprechen, das Land, in dem wir leben, oder der Kontostand sind dann auf einmal nicht mehr (so) wichtig und rücken auf magische Weise in den Hintergrund. 

Was genau beinhaltet der Workshop?

Im Wochenende-Workshop ergründen wir zusammen das Konzept der Identität in der Theorie und überprüfen es in der Praxis, indem wir unsere Identität erspüren und mit ihr in Kontakt treten. Trifft unser Konzept auf unsere Identität zu? Oder ist unsere / die Identität doch anders, als wir sie uns vorgestellt haben? Wessen Vorstellungen haben wir übernommen und warum? Welche Prägungen gehörten zu unserem Leben dazu und bestimmten maßgeblich unser Selbstbild? Halten sie der Überprüfung stand oder ist eine Erneuerung angesagt?

Woran erkennen wir den Grad der Identität, den ein Mensch lebt? Wie begleiten wir die Identitätssuche von anderen Menschen?

Für wen ist der Workshop?

Der Workshop richtet sich an professionelle Interessenten (Psychologen, Psychotherapeuten, Lehrer, Erzieher und andere soziale Berufe), ist aber auch für alle offen, die ein rein privates Interesse mitbringen. Für die erstere Gruppe bietet der Workshop den Rahmen, ihre beruflichen Fähigkeiten weiterzuentwickeln, ihre (berufliche) Identität zu erspüren und zu überprüfen und infolgedessen andere Menschen dabei zielführend begleiten zu können. Unabhängig von ihrem beruflichen Hintergrund setzen sich alle Workshopteilnehmer mit ihren (illusionären und wahren) Vorstellungen von Identität auseinander und erforschen (wertfrei) den Grad ihrer Übereinstimmung mit ihrer Identität. Der Workshop ist interaktiv: Eigene Themen und Erfahrungen dürfen gern eingebracht werden.

Die Gruppe besteht aus maximal sechs Teilnehmern.

Wird es eine Fortsetzung geben?

Ja, dieser Workshop kann dem Gruppenwunsch entsprechend an einem anderen Wochenende fortgesetzt werden. Ich plane außerdem eine Workshop-Reihe bzw. eine zweijährige Ausbildung / Weiterbildung in der freiRaum-Methode ab 2022. Bei Interesse sprechen / schreiben Sie mich bitte an.

Modalitäten

Wann?

Samstag, 6. November 2021, 10:00-18:00*, inkl. Mittagspause
Sonntag, 7. November 2021, 10:00-17:00*, inkl. Mittagspause
* bitte etwas Flexibilität einplanen: Der Workshop könnte je nach Prozess etwas früher oder später enden.

Wo?

Alle Termine finden im freiRaum in der Anne-Conway-Straße 1 in Bremen statt. 

Kosten?

300 Euro pro Teilnehmer. Sie können eine Supervisions- oder Coachingrechnung bekommen, so dass Sie die Fortbildung in Ihrer Steuererklärung als Ausgabe geltend machen können.

Ablauf? 

Samstag:

  • Einführung in das Konzept der Identität. Identität vs. Identifizierung.
  • Verkörperte Identität. Unsere Vorstellung(-en) von Identität und die wahre Identität.
  • Individuelle und kollektive Gründe für die Aufgabe der eigenen Identität. Eigene Identität erforschen und erleben; von der Position der eigenen Identität aus in Kontakt mit anderen Menschen treten.
  • Hindernisse auf dem Weg zur Identität.
  • Übungen in Partnerarbeit. Transfer auf die private / berufliche Situation. Beispielprozess(e) anhand eines Anliegens.

Sonntag:

  • Vertiefung: Identifizierungen aufspüren und lösen.
  • Identität ausstrahlen und leben.
  • Mit den Konsequenzen umgehen lernen.
  • Übungen in Partnerarbeit. Transfer auf die private / berufliche Situation, z. B. Erkennen des fremden Identitätsgrads, Begleitung von Identitätsfindungsprozessen in der Praxis. Beispielprozess(e) anhand eines Anliegens.

Anmeldung 

Melden Sie sich bitte per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Ihrem Namen, Ihrer Telefonnummer, Ihrer Anschrift und Ihrem Beruf oder über den Online-Shop an. Bitte geben Sie eine Zeit an, zu der Sie gut telefonisch zu erreichen und für ein kurzes Vorgespräch bereit sind. Ich rufe Sie an und wir besprechen kurz die Modalitäten. Anschließend bekommen Sie von mir eine Rechnung, die Sie bitte nach der Anmeldung per Überweisung oder über PayPal begleichen. Die Anmeldung ist verbindlich und kann bis zu 10 Tage vor dem ersten Termin gegen eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro storniert werden. Die Teilnahme erfolgt eigenverantwortlich. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.

Ich freue mich auf Sie!

Noch Fragen?

Nehmen Sie gern Kontakt zu mir auf!



Teilnahmebedingungen an Veranstaltungen in der Praxis freiRaum

  • Die Teilnahme erfolgt eigenverantwortlich. Sorgen Sie bitte für ausreichende emotionale und zeitliche Kapazitäten um die Workshops gut verarbeiten zu können. Jeder Teilnehmer erklärt mit seiner Anmeldung, dass er ausreichend versichert ist und Veranstalter, Seminarleiter und Vermieter der Seminarräume von etwaigen Haftungsansprüchen freistellt. Eine vorherige ärztliche Absprache bei behandlungsbedürftigen physischen und psychischen Erkrankungen wird vorausgesetzt.

  • Die Veranstaltungen und Sitzungen (Gruppe, einzeln) sind vertraulich. Ich unterliege der Schweigepflicht. Sie behandeln persönliche Inhalte, die in der Gruppe geteilt werden, ebenfalls vertraulich.

  • Wenn Sie mit an einer Veranstaltung teilnehmen wollen, führen wir ein kurzes telefonisches Vorgespräch.

  • Die Anmeldung per E-Mail oder über den Online-Shop ist verbindlich und verpflichtet Sie zur Bezahlung der Seminargebühr bzw. des Honorars. Die Seminargebühr bzw. das Honorar ist voraus per PayPal oder per Überweisung zu bezahlen. Sie erhalten eine Rechnung. Ihre Anmeldung ist erst mit der Bezahlung der Seminargebühr bzw. des Honorars gültig.

  • Sie können Ihre Teilnahme bis zu 10 Tage vor dem Veranstaltungsbeginn stornieren. Ich erhebe eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 20 Euro.

  • Sollte eine Veranstaltung wegen zu geringer Teilnahme, Erkrankung der Seminarleiterin oder anderer wichtiger Gründe abgesagt werden müssen, so wird die vorausgezahlte Seminargebühr zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

  • Der freiRaum ist ein Sockenraum. Sie können gern Ihre eigenen Hausschuhe oder Socken mitbringen. Ich habe auch warme Socken – natürlich frisch gewaschen – da.

  • Wenn es Ihnen möglich ist, tragen Sie bitte kein bzw. wenig Parfüm, Eau de Cologne, Rasierwasser u. Ä. vor der Veranstaltung auf. Ich bin geruchsempfindlich; erfahrungsgemäß betrifft das auch andere Teilnehmer. Ich empfehle Ihnen ebenfalls auf Make-up zu verzichten. Nach der Veranstaltung können Sie gern die Waschräume nutzen und sich schick machen. Ebenfalls ist der freiRaum rauch- und tierfrei.

Bewertungen(0)